Ab morgen wird es endlich sportlich !

Strahlender Sonnenschein, ausreichend Wind und die besten Kitesurfer der Welt. Besser könnte der Ausblick auf die 10. Ausgabe des Kitesurf World Cup nicht aussehen.

Morgen öffnen wir ab 10.00 Uhr unsere Tore und leiten unser Jubiläum ein. Die Sportler betreten die Bühne, „Pringles Kitesurf World Cup“, offiziell um 18.00 Uhr, bei der traditionellen Vorstellung der Nationen, bei dem die Kandidaten mit ihren Landesflaggen auf die Bühne gerufen werden.

Ab Samstag starten dann unsere Flugkünstler und Speed-Spezialisten in den Wettbewerb und kämpfen in den Disziplinen Freestyle und Slalom um den prestigeträchtigen Sieg beim größten Kitesurf-Event der Welt, ein Gesamtpreisgeld von 51.900 US Dollar und um wichtige Ranglistenpunkte.

Tagsüber können sich die Besucher dann auf atemberaubende Manöver der Freestyle-Artisten oder spannende Rennen im Slalom freuen und das attraktive Rahmenprogramm auf dem Eventgelände genießen. Bis auf Sonntag (23. August) und Donnerstag (27. August) geht’s dann jeden Abend mit N-JOY The Party auf die Tanzfläche. Die Eröffnung am Freitag übernehmen ab 22.00 Uhr die Hamburger DJ‘s The Disco Boys.

Da der Ordinger Strand im Weltnaturerbe Wattenmeer liegt, einem von der UNESCO ausgezeichneten Schutzraum, wird beim Pringles Kitesurf World Cup der Umweltschutz groß geschrieben. Die Surfrider Foundation geht mit gutem Beispiel voran und hat in Kooperation mit der veranstaltenden Agentur ACT Agency die Aktion „Beach Clean Up“ ins Leben gerufen.

An beiden Sonntagen (23. und 30. August) werden Mitglieder der Organisation ab 12 Uhr gemeinsam mit dem World-Cup-Veranstalter, Kitesurfern und Besuchern den Ordinger Strand reinigen. Pro gefüllten Müllsack gibt es eine Spende der Sponsoren des Pringles Kitesurf World Cup an die Surfrider Foundation und das Beach Clean Up Programm „Ocean Initatives“.

Wir hoffen, dass wir mit Euch ein geiles Jubiläum und einen erinnerungswürdigen Pringles Kitesurf World Cup genießen können!

The post Ab morgen wird es endlich sportlich ! appeared first on Kitesurf World Cup 2015.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.