Drei Gründe, warum Fehmarn einfach super wird

Drei Gründe. So viele werden wir euch von dieser Woche an regelmäßig präsentieren, was nicht nur eure Vorfreude erhöhen, sondern die euch auch restlos von dem neuen Austragungsort des Pringles Kitesurf World Cup überzeugen sollen. Viel Spaß beim Lesen der ersten drei Gründe!

Campground

Entspanntes Aufwachen zum Rauschen des Meeres, statt energischem Klopfen an die Fensterscheibe – einschließlich Bußgeld. Ein kurzer Fußweg von der Party ins Bett, statt Staus auf der Zufahrt und genervtem Gehupe.

Was im letzten Jahr einer der größten Streitpunkte war – das Parken und Übernachten in direkter Nähe zum Eventgelände – wird beim Pringles Kitesurf World Cup auf Fehmarn kein Problem darstellen. Fußläufig zum Eventgelände befinden sich unsere extra eingerichteten Campgroundflächen, auf denen ihr vom 26. August bis zum 04. September im Bully, Wohnmobil oder Zelt übernachten könnt. Ein angemessenes Ambiente für die Besucher des größten Kitesurf-Events der Welt. Vom Campground zum Eventgelände, von dort zur Wettkampf – Area an den Strand und zurück. Alles in maximal 15 Minuten. Lange Wege gehören beim World Cup auf Fehmarn der Vergangenheit an.

Sonneninsel

Klar. Dürften wir uns als Veranstalter in den zehn Tagen eine Wetterlage aussuchen, stünde windig bis stürmisch ganz oben auf unserer Liste, dicht gefolgt von sonnig und klar. Eine gesunde Bräune und ausreichend Vitamin D als Nebeneffekt zu zehn Tagen Spitzensport und Party würde sicherlich keiner von uns ablehnen. Mit 2.200 Sonnenstunden pro Jahr gehört Fehmarn zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands und verspricht auch Ende August noch sieben Sonnenstunden täglich. Wer mit uns die Premiere des Kitesurf World Cup auf Fehmarn feiern möchte, sollte auf jeden Fall an seine Sonnenbrille denken.

Kitesurfparadies Fehmarn

Gerade bei einer Natursportart wie Kitsurfen, bei der Sportler zu 100 Prozent von der Gnade Aiolos abhängig sind, ist Flexibilität, besonders was die Windrichtung angeht, eine bedeutende Sache. Fehmarn ist hier eine optimale Wahl. Die verschiedenen Spots rund um die Insel bieten die Möglichkeit umgehend auf mögliche Änderungen der Windrichtung zu reagieren und immer den optimalen Spot  zu nutzen. So kann der Kitespaß jederzeit garantieren werden. Auf der Ostsee beispielsweise sind die Voraussetzungen bei Windrichtung Ost bis Südwest optimal, während sich bei Wind aus Richtung West bis Nordost die Fläche auf dem Burger Binnensee zwischen dem Yachthafen und dem Naturschutzgebiet anbietet. Fehmarn: Die Insel der Möglichkeiten.

The post Drei Gründe, warum Fehmarn einfach super wird appeared first on Pringles Kitesurf World Cup 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.