Jenix und Somebody Else starten den Pringles Kitesurf World Cup

Neuer Ort, neue Live-Acts. Das war eine Devise, die wir uns bei der Planung des Pringles Kitesurf World Cup auf Fehmarn gesetzt und die wir letztendlich auch eingehalten haben.

Am Montag haben wir Euch mit Teesy und Lions Head unser Line-Up für das zweite Wochenende vorgestellt, heute folgen die Live-Acts für den 26. und den 27. August.

Die Bühneneinweihung auf Fehmarn gebührt den Jungs von JENIX, die Euch als Rock-Pop Band zum abendlichen abzappeln animieren werden. Die musikalischen Grundsteine wurden lange vor ihrer ersten Probe im Juni 2003 gelegt, denn jedes Bandmitglied hat sich von früh auf für Musik begeistert und daran festgehalten. Mittlerweile standen JENIX auf mehr als 300 Bühnen im In- und Ausland, haben ein Repertoire von 53 eigenen Songs und tingeln ohne Pause im Bandbus durch die Lande. Auch bei großen Festivals wie dem Hurrikane und dem Highfield Festival waren sie schon dabei. JENIX weiß also, wie man das Publikum zum Brennen bringt.

JENIX
Somebody Else

Der Samstag bietet Euch einen Mix aus Funk, Soul, RnB, Hip Hop, Blues, Jazz und Gospel. Zu viele Stile? Nicht für Somebody Else! Die 7-köpfige Band, die New York und Berlin vereint, kreiert aus den verschiedenen Stilen einen ganz eigenen Sound, der einmalig klingt und einfach Spaß macht. Dabei ist die Musik authentisch, handgespielt. Es gibt keine Playbacks. Dafür grooven Klasse-Musiker, improvisieren, gehen auf das Publikum ein und Fisal Campbell mit seiner unerschöpflichen Freestyle-Ader erfindet live immer wieder magische Momente. Gute Laune ist garantiert.

Wer das verpasst, der hat selber Schuld!

 

Hier mal etwas zum Reinhören:

JENIX : Catch Fire // We are so young

Somebody Else: Album 2016

The post Jenix und Somebody Else starten den Pringles Kitesurf World Cup appeared first on Pringles Kitesurf World Cup 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.