Kiterin des Monats – Annelous Lammerts

Holland, Europa und 2015 (fast) die Welt. Die Niederländerin Annelous Lammerts war im letzten Jahr drauf und dran ihre Landsmännin Katja Roose vom Slalomthron zu stoßen und hat sich damit verdient zu unserer „Kitesurferin des Monats“ gemausert. Am 01. November 1993 im wunderschönen Schuddebeurs im Westen der Niederlande, wenige Kilometer von der Nordsee entfernt, geboren, begann sie mit 16 Jahren vergleichsweise spät mit dem Kitesurfen.

4 Jahre bis zum Europameistertitel

Angestachelt von einem Freund der Familie, der als Kitesurflehrer tätig ist, brauchte die heute 22-jährige nur vier Jahre um sich den Europameistertitel zu sichern. Ein eindrucksvoller Erfolg für den sie zu Beginn ihrer Karriere, bei egal welchem Wetter, am berühmten Wind- und Kitesurfspot Brouwersdorf hart trainierte. Genau dort, wo sich auch der amtierende Windsurf Freestyle Weltmeister Dieter Van der Eyken vorbereitet. Während es sich andere in der kalten Jahreszeit vor dem Kaminfeuer gemütlich gemacht haben, stand Annelous Lammerts in ihrem ersten Jahr als Kitesurferin den ganzen Winter über auf dem Kiteboard und arbeitete an ihren Fähigkeiten. Dieses Engagement und das Talent blieb auch den Jungs von Mystic nicht verborgen und auch die Tatsache, dass die junge Niederländerin die 17 Kilometer zwischen ihrem Heimatort und Brouwersdorf beinahe täglich mit dem Fahrrad absolvierte waren ein Grund, Lammerts unter Vertrag zu nehmen und zu sponsern.

Lammerts auf Platz 2. im Freestyle
und im Slalom

Im letzten Jahr gelang der Niederländerin, die 2014 zum „Rookie of the Year“ gekürt wurde, die Vizeweltmeisterschaft im Slalom und auch im Freestyle durfte sie, zumindest bei World Cup in Deutschland, vom obersten Treppchen grüßen. Am Ende landete sie hinter Gisela Pulido, Karolina Winkowska und Bruna Kajiya auf Rang vier.

Annelous Lammerts: Ein Allroundtalent auf Titeljagt

Neben dem sportlichen Wettbewerb ist die 22-jährige auch in die technische Welt des Kitesurfens eingetaucht und genießt die Möglichkeit, bei der Produktentwicklung eng mit ihren Sponsoren zusammenarbeiten zu können. „Es ist großartig, dass ich meine eigenen Ideen mit einbringen kann. So wird das Material perfekt auf meine Bedürfnisse abgestimmt und ich kann diesem beim Wettbewerb und beim Training zu 100% vertrauen“, schwärmt Lammerts auf ihrer Homepage.

Zusätzlich zu ihrer Karriere als Profisportlerin hat sie zusammen mit einer Freundin die Firma SiS (Sea is Snow) gegründet. Auf ihrer eigenen Homepage vertreiben sie unter anderem selbstgestrickte Mützen, Beanies und Stirnbänder. Antrieb dabei war die Finanzierung ihres Traums vom Kitesurfprofi. Das viele Reisen und die Unterbringung sind dabei nur ein Teil der Kosten, die auch eine der Besten mit sportlichen Erfolgen nicht komplett kompensieren kann.

In ihrem Freund Alex Maes, der ebenfalls ein professioneller Kitesurfer ist, hat sie nun ihren (auch sportlich) perfekten Partner gewonnen und wir sind sicher, dass sie im Jahr 2016 noch eine Schippe drauflegen kann.

Sport / Wassersport / Kitesurfen: Pringles Kitesurf World Cup 20
Sport / Wassersport / Kitesurfen: Pringles Kitesurf World Cup 20

 

The post Kiterin des Monats – Annelous Lammerts appeared first on Pringles Kitesurf World Cup 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.