Slalomfahrerin Christine Bönniger steigt aus

Erneute Hiobs-Botschaft für die deutschen Fans beim Pringles Kitesurf World Cup: Nach der Absage von Freestyle-Europameister Mario Rodwald kam nun auch für Slalomfahrerin Christine Bönniger das Aus. Die 28-Jährige hatte sich am Sonntag bei einem Sturz erneut am Knöchel verletzt und entschied am Montag kurz vor dem Start der dritten Wettfahrt, nicht mehr am Ordinger Strand anzutreten.

„Ich stand in den letzten Wochen nach meinem Knöchelbruch sehr unter Druck und überlegte hin und her, ob ich hier in St. Peter-Ording starte oder nicht. Ich habe es versucht, aber mein Knöchel tut weh und knackt bei jeder Bewegung. Ich will nicht wieder eine lange Verletzungspause riskieren“, erklärte Christine Bönniger ihren Ausstieg.

Die Kielerin hatte 2013 als erste Deutsche den Slalomwettbewerb beim größten Kitesurf-Event der Welt gewonnen und wurde im gleichen Jahr Weltmeisterin. 2014 belegte sie Platz drei in St. Peter-Ording und galt auch diesmal trotz ihrer gerade auskurierten Verletzung als ein Kandidat für das Podium.

 

The post Slalomfahrerin Christine Bönniger steigt aus appeared first on Kitesurf World Cup 2015.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.