Training im Paradies

Während wir uns in Deutschland mit Mütze und Schal gegen die niedrigen Temperaturen rüsten, sieht es in der Welt der Kitesurfer ganz anders aus. Schaut man sich mal an, wo die Sportler ihren Urlaub…pardon, ihr Trainingslager absolvieren, spielen die Worte Neid und Fernweh plötzlich eine tragende Rolle im emotionalen Repertoire.
In diesem Jahr scheinen sich die meisten Kiter einig zu sein, welcher Ort in der Welt die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Training bietet. Ganze sechs Weltklassekiter tummeln sich vor der Westküste Australiens, feilen an ihrer Technik und prägen sich neue Tricks ein. Mit dabei sind unter anderem die beiden Weltmeister von 2014 Karolina Winkowska und Christophe Tack, die sich akribisch unter feinstem Sonnenschein auf ihre Titelverteidigung vorbeireiten. Auch Rekordweltmeister Aaron Hadlow, Alex Pastor, Marc Jacob, Liam Whaley und Manuela Jungo trainieren in den Wellen des pazifischen Ozeans.

Christopher Tack macht Brasilien unsicher

Christopher Tack macht Brasilien unsicher

Youri Zoon, der im letzten Jahr eine großartige Leistung gezeigt hat, und die Niederländerin Annelous Lammerts, frönen ihrem Sport im spanischen Tarifa. Knapp 2.200 Kilometer östlich, in Griechenland, war die Brasilianerin Bruna Kajiya unterwegs und hat an ihren Tricks geschraubt. Auch die Sonne Brasiliens scheint hoch im Kurs zu stehen. Hier halten sich Katarzyna Lange und Reno Romeu fit. Die Vizeweltmeisterin Giesela Pulido feilt an dem eher unbekannten Ort Los Roques, einer kleinen Insel im karibischen Meer, an ihren Fähigkeiten.

Trainiert in Los Roques: Gisela Pulido

Trainiert in Los Roques: Gisela Pulido

Um Euch noch weiteres Leid zu ersparen, werden wir nicht weiter ausführen, wohin es die anderen Kiter aus den Top-20 der Weltrangliste getrieben hat. Wir für unseren Teil werden jetzt mal die Heizung hochdrehen und vom Sommer träumen.

The post Training im Paradies appeared first on Kitesurf World Cup 2015.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.